Zitrus-Arten
« zurück zur Gesamtübersicht

Citrus aurantium L.: Bitterorange


Citrus Limon AmalphitanumCitrus aurantium

Bittere oder Strenge Orange oder Melangolo

Aus China stammend, dann durch die Araber im 10. Jhd. im ganzen Mittelmeerraum verbreitet. Sehr kräftige Pflanze, dornig und aufrecht wachsend.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumBizzaria

Bizzare Orange

Eine wahre Rarität, denn obwohl sie die genetischen Merkmale der Bitterorange hat, bringt sie sowohl die Früchte der Bitterorange als auch der Zedrat-Zitrone hervor.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumCorniculata

Gehörnte Bitterorange

Von der Bitterorange unterscheidet sie sich durch den weniger aufrechten Wuchs, aber insbesondere durch Vorsprünge an der Frucht, die wie klein Hörner aussehen.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumVirgatum

Gestreifte oder Schweizer Bitterorange

Wir finden diese Orange schon in den Medici-Sammlungen um 1500; der Maler Bimbi nannte sie "gestreifte Orange, schön und neu".

» mehr



Citrus limon CanaliclataCanaliculata

Bitterorange mit gerippten oder kannelierten Früchten

Sie hat mittleren Wuchs, mit tiefgrünen Blättern. Weiße, große und duftende Blüten. Die mittelgroße Frucht ist orange, gefurcht und an den Polen leicht abgeflacht.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumCrispifolia

Bitterorange mit gekräuseltem Blatt

Sie hat mittlere bis geringe Ausmaße, dichtes Laubwerk, oval-breit, gekräuselt oder gefaltet, verhältnismäßig ledern, mit ungeflügeltem Stie.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumSalicifolia

Weidenblättrige Bitterorange

Kräftiges Gewächs, reichlich fruchtend, mit nach unten strebenden Zweigen. Sie zeichnet sich durch lanzettförmige, schmale und längliche Blätter aus.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumTurcicum salicifolia

Türkische Bitterorange mit gestreiften Weidenblatt

Wir finden sie in einem Gemälde von Bimbi Ende des 17. Jhds. dargestellt, vermutlich eine in der Türkei erfolgte Knospenmutation der Weidenblättrigen Bitterorange, was ihr den Beinamen verlieh.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumFoliis variegatis

Geflecktblättrige Bitterorange

Sie hat die morfologischen Kennzeichen der gemeinen Bitterorange, nur das Blattwerk unterscheidet sich durch gelbgrüne Flecken, sowie durch kleinere, blassgelbe Früchte mit Längsstreifen.

» mehr



Citrus Limon AmalphitanumFoetifera

Bitterorange "mit Kind"

Große Früchte, schön orange zur Reife, gekennzeichnet oft durch Bildung einer zweiten Frucht, dem sogenannten Fötus, innen am Ende der ersten, die etwas kleiner ist.

» mehr


 « zurück zur Gesamtübersicht


 
© 2017 Blumen Michael Ceron • ImpressumSitemap